Heinz-Westphal-Preis

H|W|P - Die Dokumentation

5 zufällige von 160 Projekten Alle Projekte anzeigen

Jugendfeuerwehr Hamburg

Hamburg unterhält weltweit Städtepartnerschaften. Auch die Jugendfeuerwehr (JF) Hamburg pflegt mit Leon, Osaka, St. Petersburg und Dar es Salaam seit langem intensive Freundschaften durch Jugendbegegnungen. Gemeinsam ist allen, dass sie Hafenstädte und Millionenmetropolen sind und alle Jugendgruppen im Feuer- oder Katastrophenschutz tätig sind. In diesem Sommer wurde von der JF Hamburg ein Landeszeltlager auf der Insel Föhr durchgeführt, zu dem wir die Partner einluden, damit möglichst viele unserer Mitglieder an einer internationalen Jugendbegegnung teilnehmen konnten und die ausländischen Gäste ein deutsches Zeltlager miterleben konnten. Die Teilnehmer sollten gemeinsam das Weltkulturerbe Wattenmeer kennenlernen und gleichzeitig auf Veranstaltungen, die junge Teilnehmer planten, Kontakte knüpfen. Schließlich nahmen Partner aus St. Peterburg und Dar es Salaam, eine Partner-Jugendfeuerwehr aus Ungarn, 36 Hamburger Gruppen und 8 deutsche Partnerwehren teil. Insgesamt waren es 650 Teilnehmer.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.JF-Hamburg.de
mehr »

Georgswerk e.V. Duisburg

Ziel des Projektes war es, exkludierte Jugendliche, die nicht mehr von öffentlichen Einrichtungen oder Vereinen erreichbar sind und nicht auf familiäre Strukturen zurückgreifen können, eine kontinuierliche Anlaufstelle anzubieten. Durch Schulungen, Kurse und Exkursionen sollen sie wieder in die Gesellschaft (Wirtschaft, Soziales und Kultur) integriert werden. Um nachhaltig zu agieren zu können, sollen die bereits geförderten Jugendlichen wiederum eine Vorbildfunktion für andere nicht erreichbare Jugendliche wahrnehmen und somit eine Brückenfunktion übernehmen.

Kategorie:
öffentlicher Träger
Web:
http://www.georgswerk.de
mehr »

Verein für Kinder- und Jugendarbeit Hess. Oldendor

Das Integrationsprojekt "Hokids überall dabei" basiert auf der Idee, ein maßgeschneidertes Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien zu entwickeln, welches von Anfang an Bedürfnisse und Interesse der Zielgruppen maßgeblich berücksichtigen würde. Das Projekt hat zum Ziel, den Kindern aus der Stadt Hessisch Oldendorf und deren Umgebung eine umfassende gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen durch a) Entwicklung interkultureller Kompetenzen, b) Entdeckung ihrer eigenen Fähigkeiten und Potenziale, c) Verbesserung ihrer Bildungschancen, d) Vermittlung sozialer Umgangsformen, e) sinnvolle Freizeitgestaltung als suchtpräventive Maßnahme, f) Erziehung zur demokratischen gesellschaftlichen Mitwirkung, g) Stabilisierung ihrer Familien- und Lebenssituation.

Kategorie:
freier Träger
Web:
http://www.vekuho.de
mehr »

Familienbildungsstätte - Mehrgenerationenhaus

In dem Projekt „Gegen die Einsamkeit im Alter — Jung und Alt gemeinsam! Fortbildung zur jungen Seniorenbegleitung nach dem Dülmener Modell“ erhalten Schüler_innen ab der zehnten und elften Klasse der weiterführenden Schulen eine Zertifikatsfortbildung für Seniorenbegleitung in der Stadt Haltern am See. Bereits seit 2010 bietet die Familienbildungsstätte Dülmen einmal jährlich in Kooperation mit dem EhrenAmt der Stadt Haltern am See eine Fortbildungsmaßnahme zu „jugendlichen Seniorenbegleitern” für Schüler und Schülerinnen der Klassen zehn und elf der weiterführenden Schulen an. Während des Qualifizierungsprojektes „Jugendliche begleiten Senioren” werden die Jugendlichen für den Umgang mit älteren Menschen sowohl theoretisch als auch praktisch qualifiziert. Im Anschluss können sie ihre gewonnenen Erkenntnisse in den örtlichen Altenheimen oder auch im privaten Bereich – im häuslichen Umfeld der Senioren - im Rahmen einer ehrenamtlichen/freiwilligen Tätigkeit umsetzen.

Kategorie:
freier Träger
Web:
http://www.fbs-duelmen.de
mehr »

Model United Nations Baden-Württemberg 2013

Für 16-jährige Jugendliche mag internationale Politik total langweilig wirken. Doch das Gegenteil ist der Fall. Wir haben uns gefragt, wie man die internationale Politik der Vereinten Nationen (UN) Jugendlichen schmackhaft machen? Wie kann ihr Interesse an Diplomatie, politischem Diskurs und internationalen Themen geweckt werden? Diesen Gedanken sind wir bereits 2002 gefolgt und wir entwickelten ein Planspiel: Die Simulation einer Konferenz der UN. Seitdem findet Model United Nations Baden-Württemberg (MUNBW) jährlich in Stuttgart statt. In diesem Jahr kamen vom 26. bis 30. Mai 2013 circa 370 Schüler_innen aus ganz Deutschland und dem Ausland nach Stuttgart, um auf der deutschsprachigen Konferenz über aktuelle Themen der Agenda der Vereinten Nationen zu debattieren. Die Teilnehmer kamen dazu in simulierten Gremien zur möglichst authentischen Vertretung zuvor gewählter Staaten zusammen. Andere Teilnehmer „spielten” Vertreter der NGOs oder der Presse.

Kategorie:
(Eigen) Initiative
Web:
http://www.munbw.de
mehr »